Biografie

Musikalische Ausbildung

Franziska Fait

Die Sopranistin Franziska Fait wurde schon früh an Musik und Theater herangeführt. So stand sie bereits mit 8 Jahren mit ihrer ersten Solorolle auf der Bühne und hatte jahrelang Violinen- und Klavierunterricht. Mit dem Kid’s Klassik Kinderchor und Bobby’s Klassik spielte und sang sie über mehrere Jahre am Theater Duisburg und in der Beethovenhalle Bonn. Daneben war sie Mitglied im renommierten KinderOrchesterRuhr und das jüngste Mitglied im Jugendschauspielclub Spieltrieb sowie diversen Chören und der Kantorei.

Studium

Nach einem Schuljahr an der Burnside High School in Christchurch Neuseeland wurde Franziska Fait bereits mit 16 Jahren als Jungstudentin im Fach Gesang in die Klasse von Prof. Michail Lanskoi an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf aufgenommen. Später wechselte sie zu Prof. Rachel Robins an die Folkwang Universität der Künste Essen, wo sie auch ihren Bachelor mit sehr gutem Erfolg abschloss. Anschließend führte sie ihr Masterstudium zu Prof. Hanno Müller-Brachmann an die Hochschule für Musik Karlsruhe.

Weiterbildung

Neben ihrem Studium war die Sopranistin jahrelang Mitglied im Extrachor des Aalto Theaters Essen und wurde oft als Aushilfe bei großen Konzerten oder Opernaufführungen eingesetzt. Sie gewann diverse Wettbewerbe und besuchte unter anderem Meisterkurse bei Sophia Bart, Ravil Atlas, Kammersängerin Sabine Stolpe-Bonk, Ingeborg Danz und Christina Landshamer. Ihre Bühnentätigkeit hat die junge Sängerin auch schon nach Frankreich, Italien und die Niederlande geführt.

An der Chorakademie Dortmund sammelte sie erste Erfahrungen als Stimmbildnerin, die sie durch Privatunterricht weiter ausbaute. Neben Oper, Lied und Oratorium interessiert sich Franziska Fait auch für Alte und Neue Musik und stand sowohl mit diversen Barock-Ensembles als auch als Hauptrolle in Anno Schreiers moderner Oper „Wunderland“ auf der Bühne.